The.Bleeding.House.2011.German.DL.720p.BluRay.x264-LeetHD

27.12.2016 von Checcker
Aufrufe: 6 Hits
Vote 4 Us
Release:
The Bleeding House BD
Genre:
Horror
Laufzeit:
83 Min.
Größe:
3367 MB
Passwort:
Kein Passwort
Sprachen:
Video Codec:
MPEG-4 H.264 / AVC
Video System:
BD-RIP
Audio Stream:
DTS 5.1
Audio Bitrate:
NFO
Bewertung:
Video Vorschau:
Online Stream:
Hinweise:
MDH Clips
Info:
Zeige NFOVerberge NFO
The.Bleeding.House.2011.German.DL.720p.BluRay.x264-LeetHD

FORMAT : *.MKV
RESOLUTiON : 1280x720
BiTRATE : 3912kb/s
AUDiO : DEU + ENG 754kb/s DTS 5.1
SUBS : German VobSub
KAPiTEL : Ja wie Bluray
DAUER : 86min.
KATEGORiE : Drama | Horror | Mystery
iMDB : http://www.imdb.com/title/tt1535566
RATiNGS : 5,1/10 from 1.131 users

SCRNS : http://i.imgur.com/qbCbgVf.jpg

PLOT

Zur Familie Smith geh ren die Eltern Matt (Richard Bekins) und Marilyn (Betsy Aidem) sowie
ihre beiden Kinder Quentin (Charlie Hewson) und Gloria (Alexandra Chando). Die Smiths leben
in einer texanischen Kleinstadt und sind dort ebenso bekannt wie ber chtigt. Sie wohnen in
einem etwas abseits gelegenen Haus, in welchem sie viele Geheimnisse h ten. Etwas D steres
scheint dort vor sich zu gehen. Eines Tages steht ein mysteri ser Fremder (Patrick Breen) vor
der Haust r und bittet um Unterschlupf f r die Nacht. Doch ist er in Wirklichkeit an
etwas ganz anderem interessiert und als nach und nach die brutale Vergangenheit der
Familie aufgedeckt wird, beginnt ein Wettlauf um Leben und Tod
Beschreibung:
The.Bleeding.House.2011.German.DL.720p.BluRay.x264-LeetHD
Eine ganz normale Familie scheinen sie zu sein, diese Smiths, Mutter Marilyn, Vater Matt, die Kinder Gloria und Quentin, die ihr Leben in einem etwas einsamen Haus im Mittleren Westen der USA führen. Keiner kann ahnen, dass sie hinter ihren vier Wänden auch ein düsteres Geheimnis hüten, das keiner jemals erfahren darf. Das gelingt auch gut. Bis den Smiths eines Abends unvermittelt ein Fremder seine Aufwartung macht. Seine Absichten sind unklar, aber keinesfalls lauter. Ungewiss ist nur, wer genau vor wem Todesangst haben muss. Nur auf den ersten Blick ist der Schocker von Philip Gelatt ein ganz normaler Horrorfilm unter vielen. Zwar lässt sich der Regisseur einigermaßen viel Zeit, sein Spannungsszenario auszubreiten, wofür man ein gewisses Maß an Geduld aufbringen muss. Wenn die Figuren allerdings in Stellung gebracht sind, entspinnt sich ein fein austarierter Überlebenskampf, in dem eben nicht nur die Schocks zählen, sondern auch die clever etablierte Psychologie zwischen den Figuren. Genrefans können auf alle Fälle einen Blick riskieren.
Direct Download Links | DDL-Links

Ähnliche Releases der Kategorie