Planet.der.Affen.2001.German.DTS.DL.1080p.BluRay.x264-msd

06.08.2016 von Sairenji
Aufrufe: 4 Hits
Vote 4 Us
Release:
Planet der Affen BD
Genre:
Action
Laufzeit:
120 Min.
Größe:
9583 MB
Passwort:
Kein Passwort
Sprachen:
Video Codec:
MPEG-4 H.264 / AVC
Video System:
Region Frei
Audio Stream:
DTS 5.1
Audio Bitrate:
NFO
Bewertung:
Video Vorschau:
Online Stream:
Hinweise:
MKV
Info:
Zeige NFOVerberge NFO
Derzeit leider keine Info verfügbar.
Beschreibung:
Planet.der.Affen.2001.German.DTS.DL.1080p.BluRay.x264-msd
Der vor zehn Jahren freigesetzte Virus hat den größten Teil der Menschheit ausgerottet und die wenigen Überlebenden hausen in städtischen Ruinen, die von ihrer einstigen Zivilisation übrig geblieben sind. Während einer Expedition in den Wald trifft eine Gruppe um Malcom (Jason Clarke) auf ein intelligentes Volk der Affen, das dort unter der Führung von Caesar (Andy Serkis) lebt. Malcom und Ellie (Keri Russell) erkennen, dass diese wie auch die Menschen nur verteidigen wollen, was ihnen wichtig ist: ihre Heimat, ihre Familien und ihre Freiheit. Gemeinsam plädieren sie für gegenseitiges Verständnis und erwirken ein Friedensabkommen, welches jedoch von kurzer Dauer ist. Für Dreyfus (Gary Oldman) sind die Affen schuld am Virus und damit die erklärten Feinde. Er findet zahlreiche Anhänger, die vor Gewalt nicht zurückschrecken. Ein letzter Eklat scheint unausweichlich – es kommt zum Kampf, der die Vorherrschaft über die Erde endgültig entscheiden soll. Movieman.de REVIEW: Die Geschichte ist einfach gehalten, bietet durch seine Umkehr der Herrschaftverhältnisse die Möglichkeit, auf unser eigenes Sein und Tun zu blicken. Ausgerechnet der Affenanführer ist das treibende Glied zur Befriedung der Verhältnisse, zur Vermeidung des Krieges und die Menschen erweisen sich durch Machtgehabe und simple Angst als Kriegstreiber. Das dies auch noch durch eine schier überwältigende Inszenierung der Affen mit einer nie dagewesenen Mimik und Gestik untermauert wird, setzt dem Film die Krone auf. 2 Stunden lang erwische ich mich immer wieder dabei, dass mein Mund offensteht. Allein die Szene, in der Cäsar wiederholt von den Menschen enttäuscht wird und letztlich dann doch Hoffnung in seinen Augen zu sehen ist, ist unglaublich emotional und stellt ganz offen die Frage in den Raum: Brauchen wir bald keine teuren Schauspieler mehr und können jede noch so kleine Regung mit Andy SerkisHilfe digital nicht besser UND preiswerter erzeugen? Dieser Film könnte den Wendepunkt markieren.Moviemans Kommentar zur DVD: Alle Bildwerte bewegen sich am oberen Limit dessen, was mit einem Realfilm noch darzustellen ist. Nur rein digitale Produkte von Pixar können hier noch leicht draufsatteln. Die brachiale Schärfeentwicklung ist vollkommen unabhängig von der Kameradistanz und stellt Kanten wie feinste Details, wie die Haare an den Affen oder Blattwerk extrem sauber dar, als könnte man sie anfassen. Der 3D-Tiefeneindruck ist überwiegend sehr hoch. Der größte Wert entsteht aber bei Kamerafahrten durch die Wälder mit weichenden Bläätern und Ästen. Der 3D-Eindruck in sehr nahen Eintellungen ist eher mäßig. Die Farben, recht häufig auch, je nach der darzustellenden Welt und Zeit, farblich verfremdet, behalten Ihren Konturen im Zaum und sorgen auch für keinerlei Schatten oder Säume. Rauschen und Kompressionsmängel: ebenfalls Fehlanzeige. Einer der besten Bildtransfers, die ich kenne. Die englische Fassung liegt in 7.1-Ton an, die deutsche "nur" in 5.1. in der Praxis ergibt sich daraus ein nur selten heraushörbarer Vorteil in der Abbildung einiger Feinheiten in den rückwärtigen Kanälen. In Breite und Tiefe geben beide getesteten Tonspuren den Ton an und staffeln kleine Atmos, Effekte und Musik sehr breit und tiiief in den Hörraum hinein. Hier gibt es ebenfalls nichts zu kritisieren, nur zu staunen. Das Extrabuffet ist opulent ausgestattet und hält einen hier unverzichtbaren Regiekommentar von Matt Reeves (mit deutschen Untertiteln) ebenso bereit, wie eine Reihe von auf Wunsch ebenfalls kommentierten Extraszenen. Der Play all-Button ist hier selbstverständlich. Eine knapp 9 Minuten lange Featurette beschäftigt sich mit dem Weg von den Vorgängern hin zum aktuellen Film. Weitere 9 Minuten gönnt man der wieder einmal herausragenden Wirkung von Andy Serkis als "Caesar". Weitere Featurettes und doks über den Cast und die apokalyptische Welt von "Revolution", die Affengemeinde und einiges mehr sorgen für ein tolles Praktikum des modernen Filmes. www.movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Blu-ray.
Direct Download Links | DDL-Links

Ähnliche Releases der Kategorie