Ruediger Arnold - Dominante Weiblichkeit 4 - Drei erotische Geschichten

17.12.2016 von PeterLustig
Aufrufe: 1 Hits
Vote 4 Us
Release:
Ruediger Arnold - Dominante Weiblichkeit 4 - Drei erotische Geschichten EPUB
Genre:
Erotik
Laufzeit:
121 Min.
Größe:
23 MB
Passwort:
Kein Passwort
Sprachen:
Video Codec:
MPEG-4 H.264 / AVC
Video System:
BD-RIP
Audio Stream:
DTS 5.1
Audio Bitrate:
320 kBit/s
Hinweise:
Erotik
Info:
Zeige NFOVerberge NFO
Derzeit leider keine Info verfügbar.
Beschreibung:
Ruediger Arnold - Dominante Weiblichkeit 4 - Drei erotische Geschichten
Der zweite Teil um die sub-dom Beziehung zwischen Mel und Julia. Nachdem Julia Mel im letzten Band unterworfen hat, zieht nun Mel bei Julia ein und erfaehrt weitere sexuelle Erlebnisse mit Julia, ein Erlebnis nimmt jedoch nicht das erhoffte Ende und wird zu einer Katastrophe.... Auszug aus Kapitel 1: So wurde Mel immer mehr von Julia abhängig und agierte bald wie eine Drogensüchtige. Sie gierte danach, von Julia gefingert oder auch mit dem Strapon gefickt zu werden. Sie sehnte sich danach, die Peitsche auf dem Körper zu spüren, weil der nachträgliche Orgasmus ihr fast den Verstand raubte. Sie lechzte danach, von Julia Schmerzen zugefügt zu bekommen, und wollte immer stärkere Dosen, wie der Heroinsüchtige, dem die anfängliche Dosis nicht mehr ausreicht, um die anfangs verspürte Euphorie zu bekommen. Julia genoss ihre Macht. Sie erkannte, dass es ihr immer mehr gelang, Mels Willenskraft zu brechen und sie emotional an sich zu binden. Mel war keine von Natur aus devote Frau, jedoch gelang es Julia durch die Intensität der Orgasmen, Mel an sich zu binden. Mel war eine Frau, die gerne Sex hatte, die ihre Lust genoss und die gerne Orgasmen erlebte. Sie konnte sich richtig fallen- und auch gehenlassen, und durch diese Aspekte ihrer Persönlichkeit war sie für Julia bei weitem leichter zu dominieren als eine klassische Sub, die von der Anlage ihrer Person mehr passiv war. Mel wurde so immer mehr zu Julias Sklavin der Lust und trug ihr Halsband mit Stolz. Auszug aus Kapitel 2: Julia genoss es, Mel zu ficken. Mel hatte eine schöne Figur, fast so schöne Beine wie sie selber, dazu einen schönen Busen, deren Nippel Julia als Zeichen ihrer Dominanz Mel gegenüber gespierct hatte. Diese Szene war eine der erotischsten in ihrer Zeit gewesen. Julia hatte Mels Hände gefesselt, dann das Seil über den Dachbalken im Wohnzimmer gezogen und so Mels Hände hochgezogen. Mel war so geil, dass sich ihre Nippel steil aufrichteten. Julia peitschte Mel so lange aus, bis Mel richtig erschöpft war, hatte die junge Frau dann bis zum Orgasmus gefingert, ihr diesen jedoch verweigert, und dann Mels Nippel eigenhändig gepierct. Das entsprechende Werkzeug hatte sie sich besorgt. Mel hatte sich gewehrt, sie hatte Angst vor den Schmerzen gehabt, doch Julia hatte auch hier keinen Widerstand zugelassen. Sie hatte es genossen, Mel diese Schmerzen zuzufügen und hatte ihr langsam die Nippel mit zwei schönen Ringen versehen. Als Folge davon waren Mels Nippel sehr schnell steif geworden, was Mel und auch Julia noch mehr erregten. Manchmal wunderte sich Julia, welche Macht sie über Mel schon hatte und wie viel diese mit sich machen ließ. So lange Mel jedoch von Julia derart zu orgiastischen Höhen getrieben wurde, so lange konnte Julia Mel dominieren.
Direct Download Links | DDL-Links

Ähnliche Releases der Kategorie