Sanders,.J.D..-.Carol.Judge.01.-.Die.Bruecke

31. August 2016 von
Sanders,.J.D..-.Carol.Judge.01.-.Die.Bruecke Warez-World
Aufrufe: 14 Hits
Vote 4 Us
Release:
Sanders, J D - Carol Judge 01 - Die Brücke EPUB
Genre:
Krimi/Thriller
Größe:
17 MB
Passwort:
Warez-World.org
Sprachen:
Hinweise:
Krimi/Thriller
Info:
Zeige NFOVerberge NFO
Keine Info verfügbar.
Beschreibung:
Sanders,.J.D..-.Carol.Judge.01.-.Die.Bruecke
Ein Krimi fürs Herz - das Debüt von JD Sanders An Englands Küste spielt sich der erste Fall der jungen Anwältin Carol Judge ab. Nachdem sie mit gebrochenem Herzen in das Dorf ihrer Kindheit zurückkehrt, muss Carol schon bald vom Tod ihrer besten Jugendfreundin erfahren. Spätestens jetzt wird sie hineingezogen in eine Geschichte voller Liebe, Untreue und Erotik. Denn am Tag ihrer Ankunft traf Carol auf eine mysteriöse Person am Strand, an jenem Ort, an dem sie sich früher mit ihrer ersten grossen Liebe zu treffen pflegte. Auch wenn die Polizei glaubt, dass es sich um einen Unfall handelt, kommt es bald zu Ereignissen, die etwas anderes vermuten lassen. Auf der Suche nach der Lösung trifft Carol auf ihren ersten Liebhaber - und muss erfahren, dass Schulden auch beglichen werden müssen, wenn sie alt sind. Eingebettet ist die Handlung in den wunderschönen Westen Englands mit seinen steilen Klippen, weiten Graslandschaften und idyllischen Fischerdörfchen. Die Autorin JD Sanders legt mit "Die Brücke" ein fesselndes, vielversprechendes Debüt vor. Es ist der erste Teil einer Reihe von Krimis um die weibliche Detektivin Carol. Wem gefällt dieses Buch? Leserinnen, die Spannung mögen - aber nicht unbedingt zerfetzte Leichen brauchen. Leser, die gerne Gefühle erleben - diese aber nicht in abgedroschenen Metaphern suchen. Leserinnen, die Romantik mögen - aber keinen Kitsch. Leser, die es gern ein wenig erotisch haben - ohne dass es allzu explizit werden muss. Ein Krimi mit einem guten Schuss Romantik, aber wenig Blut. Autorin JD Sanders über sich und ihre Arbeit: Meine Leidenschaft sind Geschichten über Liebe, Untreue und Vergebung – am liebsten solche, die an den Küsten Englands oder Irlands spielen, wo das Meer wild an die Klippen brandet und sich das Grasland scheinbar unendlich über Hügel und Täler erstreckt. Geboren bin ich in der Schweiz, meine Urlaubsreisen führen mich jedoch immer ans Meer. Eines Tages, so mein grösster Wunsch, werde ich den Sprung wagen und mein Zelt dort aufschlagen, wo salzgeschwängerte Luft weht und die Urkraft des Wassers wirkt. In meiner ersten Novelle „Die Brücke – Liebe kennt kein zurück“ geht es im Kern um eine alte Schuld, die die Hauptfigur mit ihrer Jugendliebe verbindet. Seit ich an dieser Geschichte schreibe, denke ich immer wieder an Dinge, die ich in meiner Vergangenheit nur dank jemand anderem erreicht habe. Und dem ich deshalb noch etwas schuldig bin. Die eine oder andere Schuld habe ich bereits abgetragen, wobei es immer schön war zu sehen, wie die betreffende Person darauf reagierte – oftmals wusste sie gar nichts mehr davon oder hat die Situation völlig anders in Erinnerung. Ich möchte jeden dazu ermuntern, sich zu fragen, was er wem zu verdanken hat und, falls nicht bereits geschehen, diesen Dank auch nachträglich noch auszusprechen. Wer weiss, was daraus entsteht – eine gute Geschichte vielleicht? Wer weiss.
Direct Download Links | DDL-Links

Ähnliche Releases der Kategorie