Wilkox,.Chloe.-.Von.einem.Wolf.Verfuert.02

3. September 2016 von
Wilkox,.Chloe.-.Von.einem.Wolf.Verfuert.02 Warez-World
Aufrufe: 60 Hits
Vote 4 Us
Release:
Wilkox, Chloe - Von einem Wolf Verfürt 02 EPUB
Genre:
Fantasy
Größe:
18 MB
Passwort:
Warez-World.org
Sprachen:
Hinweise:
Liebesromane
Info:
Zeige NFOVerberge NFO
Keine Info verfügbar.
Beschreibung:
Wilkox,.Chloe.-.Von.einem.Wolf.Verfuert.02
Kann er die Frau lieben, die sein Rudel auslöschen könnte? *** Von merkwürdigen Träumen heimgesucht ist Nikkie vor einiger Zeit nach Riverside Creek gezogen, wo sie kaum auffällt: Mit ihren neu erworbenen Fähigkeiten als Hexe entdeckt sie die Welt der übernatürlichen Wesen und deren Regeln. Sie ist fasziniert von einem ihrer Professoren, dem verführerischen Tyee Darkridge, doch sie ahnt nicht, dass dieser ein Werwolf ist, und noch dazu berufen wurde, das Alphatier seines Rudels zu werden. Die beiden üben eine unwiderstehliche Anziehung aufeinander aus, ohne zu wissen, wie eng sie durch ihre Vergangenheit verbunden sind. Doch bald kommen die ebenso düsteren wie gewaltigen Geheimnisse der Kleinstadt ans Licht und legen ihnen so einige Steine in den Weg! *** Der geheimnisvolle Werwolf schaltet das Licht im Eingangsbereich an und reibt sich die Augen. Alles stillgestanden, wir haben unseren vermeintlichen Vermissten gefunden. Na gut, ich schätze, ich lag daneben, genauso wie die Nachbarin: Tyee ist doch zuhause. Man muss dazu sagen, dass er nichts außer einer Pyjamahose trägt, was mich natürlich dazu verleitet, seinen starken, wie gemeißelten Oberkörper anzuglotzen. Alles deutet darauf hin, dass ich ihn aus dem Bett geholt habe. ‚Bett‘ ist allerdings im Falle von Tyee Darkridge ein gefährliches Wort. Und eine gefährliche Versuchung. „Weißt du, wie spät es ist?“, fährt er fort. „Warst du im Bett?“, frage ich ihn, während ich emsig nach einer Rechtfertigung für meinen Einbruch suche. „Natürlich war ich im Bett! Was glaubst du denn? Es ist nach ein Uhr morgens! Ich bin ein Werwolf, kein verdammter Vampir. Nachts schlafe ich, so wie jeder andere auch!“ „Hey!“, protestiere ich. „Darf ich dich daran erinnern, dass ich mir keine schrecklichen Sorgen gemacht hätte und wir jetzt nicht diese Unterhaltung führen würden, wenn du nicht seit fünf Tagen verschwunden wärst?“ Tyees zufriedener Blick lässt mich augenblicklich bereuen, was ich gesagt habe. „Du hast dir Sorgen um mich gemacht …“, hebt er hervor. „Interessant.“ Er mag die Wahrheit sagen, aber seine Bemerkung verärgert mich. Außerdem steht ihm diese Selbstgefälligkeit sehr gut – zu gut.
Direct Download Links | DDL-Links

Ähnliche Releases der Kategorie